Artikel mit dem Tag "Hinweise"



Anstoß · 23. Dezember 2018
Wieder geht ein Jahr zu Ende. Für die einen hat das Schicksal in die Speichen gegriffen, ein Jahr mit einer unheilvollen Diagnose, ein dunkler Schatten hat sich im Körper eingenistet, mit leidvollen Erfahrungen durch Eingriffe und Therapien, die notwendig sind, um Raum zu schaffen für mehr Licht. Für andere mit einem befriedigenden Gefühl – tschakka! - wieder ein Jahr geschafft, mit Lebensfreude, Lebenslust und bewusstem Genuss an allem was wir erleben durften.
Ausdauer · 21. Juli 2018
Kann ich bereits wieder Radfahren? Mit Sonne in den Speichen? Mit den frischen Narben, dem Medikamentencocktail, den täglichen körperlichen Schwankungen, den kleinen und leider auch vielen großen Beeinträchtigungen?
Therapiezeit · 24. April 2018
Während der Chemotherapie Sport treiben?! Bis vor einigen Jahren erntete man allgemeines Kopfschütteln! Okay, wer vorher keinen Sport betrieb, entwickelt sich während der Therapie bestimmt nicht zur Supersportlerin, muss auch nicht sein. Ein speziell auf die Belastung und Person abgestimmtes Training ist jedoch zu diesem Zeitpunkt für alle sinnvoll.
Anstoß · 10. Februar 2018
Krebspatient und Sport waren bis vor wenigen Jahren noch zwei Paar verschiedene Schuhe. Mit der Diagnose konfrontiert, musste man nicht nur den Schock verdauen, sondern bekam auch gleich die Verhaltensmaßregel sich zu schonen mit auf den Weg. Dies veränderte sich mit den zunehmenden wissenschaftlichen Forschungen auf diesem Gebiet - zum Glück!
Therapiezeit · 27. Januar 2018
Jede kennt das zwiespältige Gefühl am Ende des Krankenhausaufenthaltes oder Abschluss einer intensiv betreuten Therapie. Plötzlich steht man mit einer Handvoll guter Wünsche alleine da. Ein Schritt aus dieser Verunsicherung ist die Aktivität.
Ausdauer · 18. Januar 2018
Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum sich viele Menschen im Wasser wohlfühlen? Oder warum es in Reha-Kliniken oft Schwimmbäder gibt? Mit diesen Fragen ist fast schon klar, dass Schwimmen eine Grundsportart in der Tumortherapie und nach der Erkrankung ist. Zumindest für alle, die gerne mehr als die große Zehe ins Wasser strecken.
Therapiezeit · 14. Januar 2018
Krankenhäuser sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren. Nur rumliegen und auf die nächste Mahlzeit warten ist heute zum Glück vorbei. Alles ist in Bewegung, sobald es medizinisch vertretbar ist.
Trainingsgrundlagen · 28. Dezember 2017
Das Leben verläuft in einem auf und ab. Zum Glück, sonst wäre es ziemlich langweilig. Die Brustkrebserkrankung wirft uns allerdings in ein extrem tiefes Wellental. Mit Mut und Energie schaffen wir es, rauszukommen, wieder auf einer Welle zu schwimmen. Der Blick schweift erneut in die Ferne bzw. in unserem Fall, in die Zukunft.
Trainingsgrundlagen · 27. Dezember 2017
Obwohl alle über Zeitnot klagen, bin ich in meinem Berufsleben immer wieder erstaunt, dass viele wenig effizient trainieren. Damit meine ich nicht, um eine Höchstleistung zu erreichen, sondern dass keine wertvolle Zeit vergeudet wird. Mit einer Brustkrebserkrankung wird dieser Faktor noch bedeutsamer.
Anstoß · 21. Oktober 2017
Hier entsteht ein Blog zu Brustkrebs und Sport.